Lehrer-Weiterbildung: Praxisnahe Berufsorientierung von Schülern

verantwortungspartner2

Wie können Lehrer Schülern bei der Berufsorientierung helfen? Wie kann Unterricht Schüler auf den Beruf vorbereiten? Diese und weitere Fragen waren Bestandteil der sechsten Lehrer-Weiterbildung „Praxis erleben – Bildung gestalten“, die am 15. Oktober von den Verantwortungspartnern für die Region Halle durchgeführt wurde. Wichtig war es den Initiatoren vor allem, Kontakte für Schüler- oder Lehrerpraktika, Betriebserkundungen oder zur Unterstützung von Schulprojekten herzustellen.

Insgesamt 72 Lehrer und Schulleiter aus der Region folgten der Einladung ins Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik. Zum Auftakt der Weiterbildung gab es einen Impuls von Dr. Gabriele Schambach von der SINUS-Akademie Berlin. Sie berichtete über die Gruppierung Jugendlicher nach dem Sinus-Milieumodell und stellt in diesem Zusammenhang deren  Lebenseinstellungen, Orientierungen, Haltungen und Interessen dar. Anschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, hinter die Kulissen hiesiger Unternehmen zu blicken. Betriebsführungen, Vorträge und Workshops gaben dabei Einblicke in die Arbeitswelt der Firmen. Mit im Boot waren: ABZ Holleben, BAUER Elektroanlagen GmbH, DB Deutsche Bahn, Debeka, Dögel GmbH, Fraunhofer IWM, future Training & Consulting GmbH, GP Günter Papenburg AG, Herrmann & Tallig Objektdienste GmbH, Hochschule Anhalt, Kinder- und Jugendhaus e.V., Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Stadtwerke Halle GmbH und Univations GmbH. „Wir haben auch in diesem Jahr in den Feedback-Bögen eine sehr positive Resonanz der Lehrerinnen und Lehrer erhalten. Wichtig ist uns, dass Schule und Unternehmen ins Gespräch kommen, Lehrerinnen und Lehrer einen Einblick in Arbeitsplätze erhalten und sich ggf. Kooperationen anbahnen können. Es wird ein erster Kontakt geknüpft, der teilweise zu intensiven Beziehungen mit Schulen führt.“, resümiert Angela Papenburg, Mitinitiatorin der Lehrer-Weiterbildung.

Am 7. und 8. Januar 2016 wird es außerdem das 1. Schulleiterforum geben, bei dem sich Schulleiter/innen und Vertreter/innen aus Unternehmen zu den Themen „Digitalisierung der Schul- und Arbeitswelt“, „Berufswahlsiegel“, „Ehrenamt im Ganztag“ und „Gesundheitsmanagement“ austauschen.

Weitere Informationen und Kontakte:
www.verantwortung-halle.de
Ansprechpartnerin:
Angela Papenburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten der regionalen Geschäftsstelle der Verantwortungspartner:
Dienstag 10 - 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung
 
Waisenhausring 1 a
06108 Halle (Saale)


Joomla Templates: from JoomlaShack