Pilotprojekt begleitet Technikunterricht

mach-wasmach-wasswh„Jobperspektive mit Energie" setzt auf direkten Schulkontakt

Spielerisch ausprobieren, was später vielleicht zum Traumberuf wird. Mit dieser Idee unterstützt und initiiert die „Jobperspektive mit Energie" seit über fünf Jahren Projekte in Halle (Saale). Sie möchte Kinder und Jugendliche für den Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) interessieren und damit Fachkräfte von morgen gewinnen. Ab dem Schuljahr 2017/2018 geht die Initiative von envia Mitteldeutsche Energie AG, bildungszentrum energie GmbH und Stadtwerke Halle GmbH einen neuen Weg. Ihr Fokus liegt nun vermehrt auf Sekundar- und Gesamtschulen in Halle (Saale) und dem Saalekreis.

Weiterlesen...

Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen ausbauen

Wie Win-win-Situation für beide Seiten entstehen

ak schule-wirtschaftDer Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT ist Bindeglied zwischen halleschen Schulen und den Unternehmen vor Ort. Ziel ist, zwischen beiden Parteien einen Dialog herzustellen und die Zusammenarbeit zu stärken. Als Partner profitieren Schulen wie Unternehmen. Unternehmen können den Unterricht – sei es Technik, Wirtschaft, Chemie, Physik oder Geografie – oft zielgerichtet mit Beispielen aus der Praxis untermauern und damit die Theorie anfassbar machen. Das unterstützt die Lehrkräfte außerdem. Nebenbei präsentieren sich die Unternehmen auch als potenzielle Ausbildungsbetriebe und können in diesem Zusammenhang um Nachwuchskräfte werben. Eine Win-win-Situation für beide. Das sieht auch Volker Torgau, Techniklehrer an der Sekundarschule „August-Hermann-Francke" so. Er erklärt, wie Schulen und Unternehmen näher zusammenrücken können.

Weiterlesen...

IHK Halle-Dessau schlägt Ausbildungsalarm

Unternehmen müssen Ausbildungsmarketing verstärken

jugendMitten im Sommer 2016 schlug die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau Alarm. Freie Ausbildungsplätze im südlichen Sachsen-Anhalt bleiben immer häufiger unbesetzt. Über die Hälfte der befragten Unternehmen einer Kammerumfrage gaben an, dass sie im abgelaufenen Ausbildungsjahr für freie Lehrstellen keine Auszubildenden mehr finden konnten. 2013 waren noch 40 Prozent betroffen. Die Konsequenz: Unternehmen sind gut beraten, sich noch früher um den Nachwuchs zu bemühen. Ein gutes Beispiel dafür ist die neue Kampagne der Stadt Halle (Saale) und der Stadtwerke Halle GmbH unter dem Titel „Mach was! Aus Dir. Aus Halle.".

Weiterlesen...

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Halle (Saale) stellt sich inhaltlich neu auf

Partner rücken enger zusammen

verantwortungspartner2

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT hat sich dank seiner partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen vor Ort in den Regionen und bundesweit seit über 60 Jahren einen guten Namen gemacht. Die Themenschwerpunkte der 400 Arbeitskreise in Deutschland sind Berufsorientierung, ökonomische Bildung und MINT-Forschung. Der Arbeitskreis „SCHULEWIRTSCHAFT" in Halle (Saale) arbeitet unter dem Dach der „Verantwortungspartner für die Region" und hat sich jetzt inhaltlich neu aufgestellt. Für Initiatorin Angela Papenburg ein logischer Schritt: „Das Interesse an einer kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Das schlägt sich im hohen Zuspruch zu vielen unserer Angebote nieder".

Weiterlesen...

Mint-Messe wächst:

Drei Fragen an Kerstin Majewski, Agentur für Arbeit Halle

bundesagentur fuer arbeitDie MINT-Messe unmittelbar vor Start der Saline-Sommerakademie wurde 2011 von der Agentur für Arbeit Halle ins Leben gerufen und gewinnt kontinuierlich an Zuspruch. 2016 wird sie um eine weitere Facette reicher. Organisatorin Kerstin Majewski von der Agentur für Arbeit verrät, was die Teilnehmer erwartet:

Weiterlesen...

Großer Aufwand, der sich lohnt!

kgs humboldtSchulprojektwochen bieten themenspezifische Abwechslung zum Frontalunterricht
Schulprojektwochen werden von Lehrkräften und deren Kooperationspartnern mit einem großen Aufwand organisiert. Und jedes Jahr überlegt man sich aufs Neue, ob es das wert war. In den meisten Fällen zeigt sich aber schnell, dass sich das Engagement gelohnt und für alle Beteiligten einen Zugewinn gebracht hat.

Weiterlesen...

Netzwerken: Technik5kampf bringt Schüler und Unternehmensvertreter ins Gespräch

technik5kampf header

Einfallsreichtum, Teamgeist, Spontaneität: Das ist es, was beim Technik5kampf zählt. Für einen Tag haben Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit Praxisluft zu schnuppern, gemeinsam mit Unternehmensvertretern an verschiedenen Aufgaben zu tüfteln und Informationen für ihren Start ins Berufsleben aus erster Hand zu erhalten, in diesem Jahr am 15.12. Im Interview: Initiator Stefan Person von der halleschen Agentur Trigamedia.

Weiterlesen...

Mit solider Ausbildung zum Erfolg

schwerpunkt 15 2Ist eine solide Berufsausbildung Start oder Endpunkt für eine erfolgreiche berufliche Karriere und die Uni der einzige Weg nach erfolgreichem Abitur? Lesen Sie Antworten dazu, hier.

Weiterlesen...

Technik im Unterricht

technikumZum Start der Junior-Ingenieur-Akademie sprachen wir mit einer der Initiatoren, Frau Professor Elke Hartmann vom SalineTechnikum Halle, und erfragten den Stand des Technikfaches und seine Aussichten.

Weiterlesen...

Die Otto-von-Guericke-Universität bildet wieder Techniklehrer aus

logo ovgmSeit dem Wintersemester 2009/10 bietet die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wieder einen Studiengang Bachelor für das Lehramt
an Sekundarschulen und Gymnasien mit dem Profil technische Bildung an. Fragen dazu an Kathrin Hirschmann, Geschäftsführerin des Zentrums für Lehrerbildung.

Weiterlesen...

Joomla Template: by JoomlaShack