Faszinierende Mathewelten

Professor Dr. Albrecht Beutelspacher lehrt Mathematik an der Universität Gießen. Was ihm besonders am Herzen liegt: die Faszination der "Königin der Wissenschaften" und ihre unbestreitbare Nützlichkeit bestmöglich zu vermitteln. Abseits aller Langeweile oder gar Traumata. Deswegen hat er an seinem Wirkungsort das "Mathematikum", "das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt" begründet, das Menschen allen Alters zum Experimentieren, Knobeln und Staunen einlädt.

 

Wer nicht mal eben nach Gießen fahren kann, dem seien die Videos von Albrecht Beutelspacher auf YouTube empfohlen. Im seriösen Anzug, aber leichtfüßig und unterhaltsam, erklärt Deutschlands populärster Mathematiker Dauerbrenner wie den berühmten "Satz des Pythagoras", lüftet Geheimnisse der Zahlenmystik und beschreibt, wie mathematisches Lernen funktioniert. Seine Hilfsmittel sind unter anderem Papier und Schere. Wie von Zauberhand macht er daraus mit nur wenigen Handgriffen die unterschiedlichsten geometrischen Flächen und Körper. Schüler dürften damit so manchen Aha-Effekt erleben. Und Lehrer bekommen Tipps für die anschauliche Vermittlung des Schulstoffes.
Wer es dagegen eher analog liebt, kann zu den zahlreichen Büchern von Albrecht Beutelspacher greifen. Markige Titel wie "Warum Kühe gern im Halbkreis grasen" und "Mathe macht lustig" versprechen lehrreiche und doch vergnügliche Ausflüge in die Lehre von Gleichung und Co.

Mehr unter: www.mathematikum.de

Joomla Template: from JoomlaShack