Technikwerkstatt Halle

Mit Beginn des Jahres 2013 fiel der Startschuss für die „Technikwerkstatt Halle", einem Gemeinschaftsprojekt der Initiative „Jobperspektive mit Energie" und dem Technischen Halloren- und Salinemuseum Halle.

Unter der Dachmarke werden regionale außerschulische Bildungsangebote aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, den sogenannten MINT-Fächern, für Kindergartenkinder, Schüler/innen und Lehrer/innen gesammelt. In einem Online-Katalog, der ständig erweitert wird, können Pädagogen passende Angebote recherchieren und direkt beim Veranstalter buchen. Alle Angebote sind darauf ausgelegt, den Unterricht praxisorientiert zu erweitern und so neue Perspektiven zu eröffnen. Die Palette reicht dabei von einer „Mitmachwerkstatt Strom und Wärme aus Sonnenlicht" für kleine Forscher über Projektarbeiten zum Thema „Wasserwelten" für Schüler/innen bis hin zu Betriebsbesichtigungen im Umspannwerk. Zu den ersten Anbietern gehören die bildungszentrum energie GmbH (bze), die Stadtwerke Halle GmbH, das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V., die Hochschule Merseburg und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Die Energiewerkstatt möchte dazu beitragen, das Interesse an MINT-Berufen früh zu wecken und junge Menschen bei der Berufswahl in der Region zu unterstützen.
Anbieter solcher Bildungsangebote können ihre Angebote kostenfrei in den Katalog einstellen, um so möglichst viele junge Menschen und Pädagogen an Kitas und Schulen zu erreichen. Der zentrale Ansprechpartner für die Initiative ist das Technische Halloren- und Salinemuseum Halle.

 

Die Technikwerkstatt Halle erreichen sie unter: www.technikwerkstatt-halle.de

  • sommerakademie1
  • sommerakademie2
  • sommerakademie3
  • sommerakademie4

Joomla Template: by JoomlaShack