Historisches Technikzentrum

Historische Technik der Stadtwerke sehen und erleben

Wozu braucht man ein Ampèremeter? Wie wird ein Abwasserkanal gereinigt? Und seit wann kann man mit der Straßenbahn durch Halle fahren?

Diese und noch viele weitere spannende Fragen werden im ehemaligen Schalthaus Turmstraße am Lutherplatz beantwortet. Eine Ausstellung zeigt, wie und mit welchen technischen Hilfsmitteln die Versorgung der Bürger von Halle (Saale) in den vergangenen Jahrzehnten erfolgte: Neben Exponaten der elektrischen Mess-und Prüftechnik stehen auch Wechselstrom- sowie Münzgaszähler im Mittelpunkt.

Wer sich schon immer fragte, wer hinter der lieblichen Stimmansage in den Fahrwagen steckt, wird bei der Halleschen Verkehrs-AG fündig. Und was ein Iltis mit der Kanalreinigung zu tun hat, erklärt die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft. Auch die Geschichte des „Maya mare" wird erzählt, verbunden mit einer Gegenüberstellung der Schwimmhallen und Freibäder früher und heute.


Natürlich hat das Gebäude in der Turmstraße auch eine eigene Historie:
1928 als Umspann- und Umformwerk erbaut, war es neben dem Umspannwerk Parkplatz und dem Umspann- und Umformwerk Klosterstraße die dritte Anlage dieser Art in Halle. Planung und Projektierung lagen damals in den Händen des Stadtbaurates Wilhelm Jost. Der Grundriss misst 40 Meter und besteht aus Teilkomplexen mit jeweils drei Ebenen. Parallel zum Bau des Kraftwerks Dieselstraße wurde das Schalthaus Turmstraße Anfang der 1970er Jahre rekonstruiert und modernisiert. Mit der Umgestaltung des Mittelspannungsnetzes im Jahr 2010 wurden die Anlagen in der Turmstraße außer Betrieb genommen.


Seit der Neueröffnung zum Tag des offenen Denkmals 2012 können sich nun interessierte Gruppen für eine Besichtigung anmelden. Die neue Umgebung schafft Raum für ein unverbindliches und praxisnahes Lernen und fordert zu offenen Lernformen auf. Schulbesuche im Historischen Technikzentrumermöglichen Erlebnisse und Erfahrungen an gegenständlichem, sinnlichem, experimentellem und auch spielerischem Lernen. Im Vordergrund steht dabei das entdeckende Lernen durch das Prinzip der Selbststätigkeit.

 

Historisches Technikzentrum
Lauchstädter Straße 14 c/d
Zugang über Turmstraße Haupttor
06110 Halle


Anmeldungen unter 0345 5811022; Der beaufsichtigte Rundgang ist kostenfrei.