Halles Schülerlabor für Physik – HaSP

schuelerlabor logoFotoeffekt, Fadenstrahlrohr oder Wärmeleitung: Diese Klassiker des Physikunterrichts muss man praktisch selbst erleben, um sie zu begreifen. Das geht in der Schule oder seit dem Jahr 2011 am Institut für Physik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dort lädt das Schülerlabor für Physik (HaSP) Schülergruppen der Klassen 9 bis 11 und ihre Lehrer ein, Experimente zum Lernen und Staunen durchzuführen.

Einige Versuche, wie zum Beispiel  Rastertunnelmikroskopie, Röntgenstrahlbeugung und optische Pinzette, führen über den Schulstoff hinaus. 19 Versuche aus den Bereichen "Nano, Mikro, Makro", "Naturkonstanten" sowie "Photonik, Photovoltaik" stehen zur Verfügung. Die Schüler  werden beim Experimentieren nicht allein gelassen. Den Gruppen von bis zu 20 Schülern stehen Physikstudenten, darunter angehende Lehrer, zur Seite. Sie begleiten, beraten und stellen auch schon einmal die ein oder andere kritische Nachfrage. Bei Bedarf unterstützt das Schülerlabor auch Einzelprojekte im Rahmen „besonderer Lernleistungen“ oder Vorhaben für "Jugend forscht". Dauer und Form des Aufenthaltes können die Lehrer dabei weitestgehend selbst bestimmen. Von einem einzelnen Nachmittag bis zu mehrtägigen Blockpraktika ist alles möglich. Bleiben Gruppen länger am HaSP, ergänzen Mitarbeiter des Instituts das Programm um passende kleine Fachvorträge.
Geleitet wird das Schülerlabor von Prof. Dr. Wolfram Hergert. Ihm ist daran gelegen, über das Angebot junge Leute nicht nur während der Schulzeit zu unterstützen, sondern sie auch für ein Studium der Physik an der MLU zu begeistern. Bei mehrtägigen Aufenthalten bekommen sie bei Führungen durch die Fachgruppen und beim Besuch von Vorlesungen  einen ersten Eindruck vom Lehr- und Forschungsalltag an einer Universität und können dabei alle ihre Fragen stellen.
Möchten Sie mit Ihren Schülern das Physiklabor besuchen, prüfen Sie im Belegungsplan, ob der gewünschte Termin noch frei ist. Details zu Art und Umfang Ihres Aufenthaltes geben Sie direkt auf der Anmeldeseite an.
Das Schülerlabor HaSP wurde großzügig von der Wilhelm und Else Hereaus-Stiftung gefördert. Es ist Mitglied im Netzwerk der außerschulischen Lernorte Sachsen-Anhalts NaLoS!

 

Mehr Informationen unter http://slab.physik.uni-halle.de/index.htm

  • hasp1
  • hasp2
Joomla Template: by JoomlaShack