Wie funktioniert ein Roboter?

Grundschüler lernen das Programmieren im Unterricht

technikum„Robotik an der Grundschule" heißt das neue Projekt des SalineTechnikums im Technischen Halloren- und Salinemuseum. Es unterstützt Lehrkräfte dabei, ihre Schüler frühzeitig an digitale Medien und Technik heranzuführen. Mit dem sogenannten Lernsystem „WeDo 2.0" von Lego education lernen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe vier das Programmieren, Konstruieren und Gestalten. Angeknüpft wird dabei an die Alltagserfahrungen der Kinder, die heutzutage schon vielfältig Roboter, wie zum Beispiel den Saugroboter, im Haushalt erleben. Insgesamt drei Grundschulen aus Halle (Saale) sind daran interessiert, den Umgang mit den Roboterkästen zu erproben. In einem Schnupperkurs am 18. Januar, durchgeführt von der Technik-LPE GmbH, sammelten die Lehrkräfte erste Erfahrungen mit dem Roboter „Milo". Selbst tüfteln und ausprobieren lautete die Devise. Beides wichtige Grundlagen, um das Thema „Robotik" bestmöglich im Unterricht zu vermitteln. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der Stadtwerke Halle GmbH und dem weinberg campus e. V. Sie ermöglichten das Anschaffen eines Klassensatzes der „Milo-Roboter" sowie Tablets für das „Robotik-Labor" des SalineTechnikums. Die Bausätze können von allen halleschen Grundschulen genutzt werden. „In Zeiten der Digitalisierung kann ich die Arbeit mit digitalen Medien schon im Kindesalter nur empfehlen. In den ersten zehn Lebensjahren lernen die Kinder noch leicht und schnell. In dieser Phase wird der Grundstein für Interessen und Talente gelegt. Mit Blick in die Zukunft können mithilfe digitaler Unterrichtsangebote wie ‚Robotik an der Grundschule' mit Lego education bereits heute die dringend benötigten Techniktalente von morgen ausgebildet werden", ist sich Markus Nerlich, Geschäftsführer der Technik-LPE GmbH, sicher.

  • robotik-1_lehrer
  • robotik-2_bluete
  • robotik-3_tablet


Weitere Informationen: www.salinetechnikum.de

Kontakt/Anmeldung:
Vision SalineTechnikum im
Technischen Halloren- und Salinemuseum Halle
Professor Elke Hartmann
Telefon: (0345) 5523710
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Joomla Template: by JoomlaShack