19.04.2018 Wer hat das schnellste E-Mobil?

Schüler testen Fahrzeuge beim bze-Stromer-Cup

Zum sechsten Mal lädt die „Jobperspektive mit Energie" Schülerinnen und Schüler ein, beim bze-Stromer-Cup mit selbstgebauten Energiespeicherautos gegeneinander in einen Wettstreit zu treten. In diesem Jahr gehen am 25. April sechs Schulen mit 25 Schülerteams an den Start. Zuschauer, die anfeuern und mit eifern sind dabei gern gesehen. Von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr heißt es im Technische Halloren- und Salinemuseum „Auf die Plätze, fertig, los!". Prämiert werden am Ende der Veranstaltung das leistungsfähigste und das schnellste E-Mobil. Katharina Brederlow, Beigeordnete für Bildung und Soziales wird den bze-Stromer-Cup eröffnen und den ersten „Startschuss" für das Rennen geben. Das Wettrennen ist in diesem Jahr Bestandteil eines Pilotprojektes der „Jobperspektive mit Energie" für die Interessenentwicklung und Berufsorientierung der Jugendlichen. Im Rahmen des Projektes werden die neunten Klassen ausgewählter Schulen in Halle und dem Saalekreis ganz praktisch bei der Durchführung ihres Technikunterrichtes begleitet. Dazu wurden ihnen unter anderem die Modellbausätze für die Elektromobile zur Verfügung gestellt. Initiatoren der „Jobperspektive mit Energie" sind die envia Mitteldeutsche Energie AG, bildungszentrum energie GmbH und Stadtwerke Halle GmbH.

Kontakt:
Frau Sandy Krüger
bildungszentrum energie GmbH
Forsterstraße 53
Telefon: 0345 216-3800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla Template: by JoomlaShack